menubottom

I. Mannschaft gegen den Liga-Primus

Nach der etwas zu hoch ausgefallenden Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Tabellendritten Union Velbert kommt jetzt der Tabellenführer zu uns. Der FC Remscheid aus der Nachbarstadt führt die Tabelle souverän mit 12 Punkten Vorsprung an. Am Aufstieg dürfte nicht zu zweifeln sein. Das heißt für uns, dass wir alles in die Waagschale werfen müssen, taktisch gut stehen und gegen Ball und Gegner hochkonzentriert arbeiten und laufen. Die wird wahrlich nicht leicht. Aber die, die auf dem Platz stehen, werden alles geben und jeden Kunstgrashalm umdrehen. Freuen wir uns also auf diese hohe Hürde, denn im Fußball ist ja bekanntlich alles möglich. Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Kollenberg.

Um 13.00 Uhr spielen die Damen ebenfalls auf dem Kollenberg gegen die TGD Hilgen II und freuen sich ebenfalls über ihren Besuch.

Alte Herren sorgen für den ersten Titelgewinn im Jahr 2017


Vor einer klasse Kulisse und toller Stimmung wurde die 13. Auflage des „Walter-Balkes-Gedächtnissturnieres“ in der Halle I an der Hermannstraße am Samstag durchgeführt - und das trotz Blitzeis und schwierigen Witterungsbedingungen.
 
Im ersten Halbfinale des mittlerweile traditionelln Turniers gewann die SG Stadt Radevormwald klar mit 4:0 Tore gegen den SV Wipper. Im 2. Halbfinale konnte sich Gastgeber SC 08 Radevormwald mit 3:1 Toren gegen Thomasstadt Kempen durchsetzen, wo mit Nico Kötter ein ehemaliger Spieler der 1. und 2. Mannschaft der damaligen S.p.v.g  Radevormwald zum Einsatz kam und viele Hände in der alten Heimatstadt schütteln musste.
 
Im kleinen Finale setzte sich der SV Wipper im Neun-Meterschiessen gegen Thomasstadt Kempen mit 2:1 Toren durch. Im großen Finale kam es schließlich zum reinen Stadtderby zwischen der SG Stadt Radevormwald und SC 08. Die zahlreichen Zuschauer sahen hierbei ein taktisch geprägtes Endspiel in dessen Schlussphase letztendlich Hartmut „Hardy“ Naumann den vielumjubelten Siegtreffer für den SC 08 erzielen konnte.
 
Anschließend kannte die Freude des Gastgebers über den Turniersieg beim 13.  „Walter-Balke-Gedächtnissturnier“ keine Grenzen mehr und der erste Titelgewinn im noch jungen Jahr wurde ausgiebig gefeiert!
 
Reiner Klausing und Rainer Ziegenhagen hatten am Tisch der Turnierleitung ebenso wenig Mühe wie Frank Hüllen und Karsten Schneider als Schiedsrichter auf dem Feld, so dass sich alle Verantwortlichen über ein sehr faires und sportliches Turnier freuen könnten!
 
Besucherzaehler